Grüne OV Remseck

Besuch des Deutschen Roten Kreuzes

Die beiden 2. Vorsitzenden des Ortsvereins Neckargröningen-Aldingen-Neckarrems des Deutschen Roten Kreuzes Nicole Böhnke und Klaus Wünsch sowie Uta Hofferbert, die Bereitschaftsbeauftragte, besuchten uns bei der letzten Fraktionssitzung.

Sie berichteten von der vielfältigen Arbeit des DRK, vom Sanitäts- und Einsatzdienst, Bevölkerungsschutz, Blutspenden, Erste Hilfe-Ausbildung, Veranstaltungen und den immer wichtiger werdenden Einsätzen der Helfer vor Ort. Das Angebot "Helfer vor Ort" gibt es seit 2016 und wird sehr stark angenommen. Da kommt es möglicherweise schon 2018 bald zu über 100 Einsetzen - 2016 waren es 8, 2017 70 Einsätze. Die meisten Einsätze der Helfer vor Ort fanden in Aldingen, unserem größten Stadtteil, statt, gefolgt von Pattonville, Hochberg, Neckargrönungen und Neckarrems.

Für uns sehr interessant, dass sich bei den Mitgliederzahlen Frauen und Männer die Waage halten.

Aktuell steht der Ortsverein vor dem Problem, dass für drei Bereitschaftsfahrzeuge sowie Materialen eine neue Unterbringung gesucht wird, da die Stadt die Räume der ehemaligen Gärtnerei Barth im Schießtal zum Jahresende gekündigt hat., weil dort ein neues Gewerbegebiet erschlossen wird. Wir schätzen die ehrenamtliche Arbeit des DRK-Ortsvereins für die Remsecker Bürgerschaft sehr und haben ihm deshalb Unterstützung für sein Anliegen, neue Räumlichkeiten zu finden, zugesagt.