Schwimmende Gärten schwimmen davon

Land unter! Der starke Regen am Dienstag, den 21. Mai, hat seine Spuren hinterlassen. Im Laufe des Nachmittags hatte das ansteigende und immer schneller fließende Remswasser den Schwimmenden Gärten stark zugesetzt. Diese Gärten waren erst vor kurzem zur Remstalgartenschau angebracht worden. Jetzt löste sie das Hochwasser nacheinander aus der Verankerung und führte sie zunächst eng zusammen.

Kurz nach halb sieben am Abend erfasste dann ein großer Baumstamm das zusammengerückte Ensemble der Schwimmenden Gärten und nahm es Richtung Neckar fort. Zum Glück war die Neckarströmung dann aber so stark, dass es die Remsströmung mit dem Baumstamm und den Schwimmenden Gärten in den Seitenarm zum Schifferclub abdrängte, wo sich die Feuerwehr um die entführten Gärten kümmerte. Die meisten Gärten blieben dann bei der sog. Liebesinsel, zwei jedoch schwammen weiter bis zur Schleuse nach Poppenweiler.

Jetzt hoffen wir, dass die Schwimmenden Gärten wieder an ihren ursprünglichen Platz an der Rems zurück geführt werden und dann hoffentlich noch lange dort bleiben und uns viel Freude bereiten können.