45 Jahre Städtepartnerschaft Remseck am Neckar und Meslay-du-Maine

Am 5. Oktober feierten Bürgerinnen und Bürger aus Meslay-du-Maine und Remseck 45 Jahre Städtepartnerschaft zwischen beiden Städten. Eingeladen hatte die Stadtverwaltung von Meslay. Mit zwei Bussen und einigen PKW's waren rund hundert Remseckerinnen und Remsecker zum Jubiläum nach Meslay gekommen.

Die meisten waren in Gastfamilien untergebracht und haben das bei den sehr gastfreundlichen Familien genossen. Perfekte französische Sprachkenntnisse waren keine Voraussetzung für die schönen Stunden und Tage in Meslay. Beim offiziellen Festakt überreichte Bürgermeister Jean-Marc Poulain unserem Oberbürgermeister Dirk Schönberger ein Gemälde, das die deutsch-französische Freundschaft symbolisiert. Auf Remsecker Seite ist Regine Wilhelm eine tragende Säule dieser Städtepartnerschaft. Das wurde bei unserem Besuch nicht nur durch ihre Übersetzungstätigkeit sichtbar. Mit Jacky Hulot gibt es auf Meslayer Seite wieder eine Kontaktperson für die Städtepartnerschaft, die darauf hoffen lässt, dass unsere Partnerschaft wieder intensiviert wird.

Hintergrund

Das erste Treffen zwischen Bürgerinnen und Bürgern beider Kommunen fand 1973 anlässlich des 100-jährigen Bestehens des Musikvereins von Meslay statt. Eine erste Gruppe junger Musiker aus Aldingen besucht im August 1973. Danach gab es regen Austausch zwischen Musikern beider Städte.

Die Partnerschaftsurkunde wurde am 20. Oktober 1974 in Meslay-du-Maine unterzeichnet. Das ist jetzt immerhin 45 Jahre her und vor allem für jüngere Menschen gilt die Freundschaft zwischen Frankreich und Deutschland als normal. Das ist schön, war aber früher leider nicht so. So erinnert sich Jacky Hulot gerne an die Gespräche im Jahr 1974:"Der Zweite Weltkrieg war noch keine 30 Jahre vorbei und wir sprachen nur über Europa". So ein Satz ist für uns nachvollziehbar und wunderschön!

Die Städtepartnerschaft Meslay und Remseck wird auf Remsecker Seite neben der AG Städtepartnerschaft vor allem vom Musikverein Aldingen/Blasorchester Remseck, der Feuerwehr und dem LMG getragen.

Bekanntestes Produkt aus Meslay-du-Maine ist der Käse Fol Epi, dessen braune Inschrift auf der Rinde übrigens mit von der Firma Trumpf aus Ditzingen entwickelten Lasergeräten entsteht. Für die grüne Fraktion waren Patrick Wagner und Karl Burgmaier in Meslay dabei.