Auf den Spuren der Remstal Gartenschau

Martin Frischauf aus Aldingen hat sich auf diese Spurensuche in den 16 teilnehmenden Kommunen gemacht. Herausgekommen ist Buch mit 550 wunderschönen Bildern. Der Bilderbogen wird umrahmt mit informativen Texten. Martin Frischauf hat uns sein Buch "Unendlich erleben - Auf den Spuren der Remstal Gartenschau" auf unserem letzten Ortsverbandstreffen in Gaststätte Schöne Aussicht in Neckarrems vorgestellt und uns dazu viel Interessantes Drumherum erzählt.

Remstal neu erleben

Die interkommunale Gartenschau hat im Remstal viel verändert. Für viele Menschen ist die Rems erlebbarer geworden. Neue Strände, Terrassen und Emporen wurden angelegt, Plätze und Gärten wurden neu gestaltet, Blumenwiesen gesät und das alles mit einer sehr breiten Bürgerbeteiligung. Es war und ist immer noch was los entlang der Rems!

Das Buch zeigt vor allem Plätze, die auch nach der Gartenschau bestehen bleiben. So ist dieses Buch für alle, die diese Gartenschau miterlebt oder gar mitgestaltet haben, eine wunderbare Erinnerung oder ein Grund, die Plätze noch zu erkunden, die sie bisher noch nicht besucht haben.

Buntes und vielfältiges Remstal

Thematisch geht es um Natur, Landschaft, Kunst, Geschichte, Architektur, Kultur und Sport. 16 architektonische Bauwerke sind entstanden, eines interessanter als das andere. Im Buch werden sie ausführlich beschrieben und gezeigt. Aber auch die vielen Kunst- und Besinnungspfade fehlen nicht. Die Leser erhalten einen Eindruck von der vielfältigen Kultur (landschaft)im Remstal. Auch der Sport fehlt nicht: Radfahren, Wandern und Kanufahren, alles möglich im Remstal. Das Remstal bietet für jeden etwas, für Groß und Klein.

Bereits in den ersten 4 Wochen seit dem Erscheinen des Buchs sind 1000 Bücher verkauft worden. Wer mehr live erleben möchte: Am 24.Oktober macht Martin einen Lichtbildervortrag zur Remstal Gartenschau in der Buchhandlung Osiander in Waiblingen. Das Buch erhalten Sie in jeder Buchhandlung, in Aldingen im Schreibwarengeschäft "Harry"s Schreibwaren", im Rathaus oder unter www.Interkommunale-Gartenschau-2019.de.