Grüne OV Remseck

„Inklusion oder Exklusion?“: Grüne laden ein zum inklusionspolitischen Abend

Inklusion und Teilhabe sind politische wie gesellschaftliche Aufgabe, Zielvorstellung und Herausforderung. Es gibt ein grundsätzliches Recht aller Menschen auf Teilhabe.

 

Foto: Landesbehindertenbeauftragte Stephanie Aeffner

Aufgabe der Gesellschaft ist es, in allen Lebensbereichen Strukturen zu schaffen, die es den Mitgliedern dieser Gesellschaft ermöglichen, sich barrierefrei darin zu bewegen. Auch bei uns in Remseck ist das Thema Inklusion eine Querschnittsaufgabe und betrifft viele Bereiche der Kommunalpolitik und unseres alltäglichen Lebens: Von der Inklusion in der Schule bis hin zu Themen des Städtebaus und der Barrierefreiheit. Doch wie lässt sich dies am besten und am schnellsten umsetzen?

 

Der Kreisverband von Bündnis 90/Die Grünen möchte dies bei seiner Veranstaltung

 

Inklusion oder Exklusion?

25.4. um 19.30 Uhr, Einlass 19.00 Uhr.

Staatsarchiv Ludwigsburg, barrierefrei

 

thematisieren.

 

Informieren und diskutieren werden hierzu die Landesbehindertenbeauftragte Stephanie Aeffner, das Gründungsmitglied des Behindertenverbands Selbstbestimmt Leben in Deutschland, Ottmar Miles-Paul und Antonio Florio von Selbstbestimmt Leben im Landkreis Ludwigsburg e.V. Moderiert wird der Abend von Frau Prof'in. Dr. Kerstin Merz-Atalik von der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg.

 

Eine wichtige Rolle wird an diesem Abend das neue Bundesteilhabegesetz spielen. Ottmar Miles-Paul hat die Kampagne für ein gutes Bundesteilhabegesetz auf Bundesebene koordiniert und leitet nun ein Projekt zur Partizipation bei der Umsetzung und Weiterentwicklung des Gesetzes. Stephanie Aeffner setzt sich als Landesbehindertenbeauftragte dafür ein, dass das Gesetz gut und effektiv in Baden-Württemberg umgesetzt wird. Und Antonio Florio weiß aus eigener Erfahrung, was es braucht, um inklusiv leben zu können und Exklusion zu verhindern.

 

Ganz herzlich bedanken möchten wir uns zudem bei unserem ehrenamtlichen Behindertenbeauftragten der Stadt Remseck Oliver Nothdurft!