Swantje Sperling als Stadträtin verabschiedet

Swantje ist nach Leutenbach in den Rems-Murr-Kreis umgezogen. Daher scheidet sie jetzt aus dem Gemeinderat aus. Swantje war über 11 Jahre Gemeinderätin und immer die jüngste in unserer Fraktion, zeitweise auch im gesamten Gemeinderatsgremium. Das bedeutet für uns, wenn sie jetzt ausscheidet: Der Altersdurchschnitt geht sowohl in der Fraktion als auch im Gemeinderat nach oben.

 

Außerdem sinkt durch Swantjes Ausscheiden die Frauenquote sowohl in unserer Fraktion als auch im Gemeinderat: In unserer Fraktion von 50 % auf 33 %, im Gemeinderat sinkt sie auf unter 20 %. Allein schon deshalb ist es schade, dass wir Swantje verlieren. Immerhin sind wir Grünen weiterhin die einzige Fraktion, die mehr als eine Frau in der Fraktion hat

 

Swantje war und ist sehr stark aktiv in den sozialen Medien. Sie kennt sich da bestens aus und ihr Weggang hinterlässt auch da eine Lücke. Als Kreisrätin und parlamentarische Beraterin waren wir auch sehr zeitnah informiert über Themen aus Kreistag und Landtag, die uns wichtig sind.

 

Für Swantje ein wichtiges Thema in der Gemeinderatsarbeit war die Bürgerbeteiligung. Sie war für unsere Fraktion in der AG Bürgerbeteiligung, deren Ergebnis der Leitfaden für Bürgerbeteiligung war.

 

Ich denke, da kann ich für alle sprechen: Durch ihre freundliche Art konnten alle im Gemeinderat mit Swantje gut auskommen. Sie konnte ihre Positionen bestimmt vertreten, war dabei immer sachlich und freundlich.

 

Ich hoffe, dass Swantje ihre Zeit bei uns in Fraktion und Gemeinderat in guter Erinnerung behält. Für ihre Zukunft wünsche ich ihr nicht nur ganz allgemein alles Gute, sondern auch, dass sie in ihrer neuen Heimat genügend Platz für ihre Hunde - die ihr sehr wichtig sind - findet und auch weiter ihrem Hobby Hundesport frönen kann. In diesem Sinne: Danke und alles Gute!

expand_less