video_label

Silke Gericke in den Landtag!

Für die 46-Jährige  ist die Landespolitik kein neues Feld. Als politische Referentin hat sie innerhalb der letzten 10 Jahre für drei Abgeordnete der grünen Landtagsfraktion gearbeitet und kann die Arbeit als Volksvertreter*in nicht nur gut einschätzen, sondern ist  auch mit den politischen Abläufen sehr gut vertraut.

 

Ihre weitere Berufserfahrung in der freien Wirtschaft und in der Verbandsarbeit – wo der Austausch mit kommunalen wie auch wirtschaftlichen Akteuren im Mittelpunkt stand, haben zusätzlich ihren politischen Kompass geprägt.

 

Ihr Schwerpunktthema - der Mobilitätswandel - ist eines der Kernthemen, die die Landespolitik in den kommenden Jahren weiter begleiten und vorantreiben muss. Silke Gericke erläutert: „Sobald wir einen Schritt vor die Haustür treten, um zur Arbeit, in die Schule oder zum Ausbildungsort zu kommen, sind wir Teil der öffentlichen Mobilität. Verkehr ist jedoch auch einer der größten Verursacher von Treibhausgasen in Deutschland. Um die Anforderungen des Pariser Klimaschutzabkommens, dem sich Deutschland verpflichtet hat, zu erfüllen, müssen wir in ganz Deutschland die Treibhausgasemissionen schnell und drastisch reduzieren. Das heißt, das fängt auch vor unserer Haustüre an.

 

Die Angebote von Bussen und Bahnen, die Carsharing-Angebote sowie der Technologiewandel bei den Antriebstechnologien von Fahrzeugen sind die maßgeblichen Stellschrauben hierfür. Wir dürfen bei dieser Transformation natürlich nicht außer Acht lassen, dass Baden-Württemberg das Autobauerland Nummer eins in Deutschland ist. Viele Menschen hier in der Region arbeiten in der Automobilbranche. Die Herausforderung besteht für mich darin, sensibel politische Lösungspläne mit zu entwickeln, Entscheidungen mit zu treffen und Baden-Württemberg vom Autobauerland zum Land der nachhaltigen Mobilität zu entwickeln.“

 

Gerade in Remseck am Neckar, das bereits durch die SSB-Stadtbahn an Stuttgart angebunden ist, ist die Anbindung an die Stadtbahn Ludwigsburg vom Osten des Landkreises in den Westen des Landkreises ein entscheidender Schritt zur Reduktion der Fahrzeuge auf der Straße. Der Radschnellweg von Waiblingen nach Ludwigsburg, den die grün-geführte Landesregierung bereits auf den Weg gebracht hat, muss in der Planung weiter vorangetrieben werden. Hier bringt sich Silke Gericke im Dialog mit den planenden Kommunen gerne ein.

 

Über Mobilität hinaus setzt sich Silke Gericke verstärkt für weitere Klimaschutzmaßnahmen und die Umsetzung sinnvoller Konzepte ein, um mehr Bildungsgerechtigkeit im Schulsystem – über das Bildungsdebakel in Pandemiezeiten hinaus – zu erreichen. Wer mehr über die politischen Positionen der Landtagskandidatin von Bündnis 90/Die Grünen erfahren möchte, kann sich über www.silke-gericke.de informieren.

 

Entscheiden Sie mit. Gehen Sie am 14.03.2021 wählen.

Ab Ende Januar werden die Briefwahlunterlagen verschickt, gerade in Pandemiezeiten kann so eine sichere Landtagswahl stattfinden.

NOCH

Tage
Stunden
Minuten
Sekunden

bis zur Landtagswahl

expand_less