Grüne OV Remseck

Remsecker Familienpass

Die Mehrheit des Gemeinderats stimmte 2007 einem gemeinsamen Antrag von Grünen und Freien Wählern zu, den Remsecker Familienpass für einkommensschwache Familien mit Kindern einzuführen. Das war der Einstieg in einkommensabhängige Gebühren. Seit September 2007 erhalten Wohngeldberechtigte mit Kindern unter 18 Jahren bei den Gebühren für Kindergarten und Kleinkindbetreuung Ermäßigungen von 50 % und von 20 % bei den Gebühren für Hort, Kernzeitbetreuung und der Jugendmusikschule.